Samantha Hankey

 Samantha Hankey studierte an der Juilliard School in New York. 2017 gewann sie die Metropolitan Opera National Council Auditions und die Dallas Opera Guild Vocal Competition, ein Jahr später den Glyndebourne Opera Cup und den zweiten Preis des Operalia-Wettbewerbs. Sie debütierte in der Spielzeit 2017/18 an der Norske Opera in Oslo als Rosina (Il barbiere di Siviglia) und am Grand Théâtre de Genève als Siébel (Faust). In der Spielzeit 2018/19 war sie als Cherubino (Le nozze di Figaro) am Opernhaus Zürich und u. a. als Wellgunde (Das Rheingold) an der Metropolitan Opera New York zu erleben. Außerdem zählen zu ihrem Repertoire die Titelpartien in Agrippina und La Cenerentola sowie Sesto (La clemenza di Tito). In den Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 war sie Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper. In der Spielzeit 21/22 wird sie hier als Cherubino (Le nozze die Figaro) und Octavian (Der Rosenkavalier) gastieren. (Stand: 2021)