Liudmyla Monastyrska

Liudmyla Monastyrska, geboren in Kiew, war Solistin am dortigen Taras-Schewtschenko-Opernhaus, wo sie 1996 als Tatjana in Eugen Onegin debütierte, bevor sie 2010 ihre internationale Karriere mit der Titelrolle in Tosca an der Deutschen Oper Berlin begann. Seither führten sie Engagements an zahlreiche große Opernhäuser weltweit, darunter die Wiener Staatsoper, das Teatro alla Scala in Mailand, die Opéra national de Paris, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Metropolitan Opera in New York und die Houston Grand Opera. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Abigaille (Nabucco), Leonora (Il trovatore), Lady Macbeth (Macbeth), Donna Leonora (La forza del destino), Santuzza (Cavalleria rusticana) sowie die Titelpartie in Aida. Im Frühjahr übernahm sie die Titelpartie in Turandot an der Metropolitan Opera. An der Bayerischen Staatsoper debütierte sie 2017 als Abigaille und sang seither noch mehrere Vorstellungen als Lady Macbeth. (Stand: 2023)