Lisette Oropesa

Lisette Oropesa, geboren in New Orleans, studierte Gesang an der Louisiana State University und absolvierte das Lindemann Young Artist Development Program der Metropolitan Opera in New York. Hier trat sie seitdem u. a. als Susanna (Le nozze di Figaro), Norina (Don Pasquale) und Gilda (Rigoletto) auf. Gastengagements führten sie u. a. an die Metropolitan Opera New York, die San Francisco Opera, die Los Angeles Opera, die Wiener Staatsoper, das Teatro alla Scala in Mailand, die Opéra national de Paris, die Oper Zürich und das Royal Opera House Covent Garden in London sowie zum Glyndebourne und dem Tanglewood Music Festival, wo sie u. a. in der Titelpartie in Lucia di Lammermoor zu erleben war. Im August 2022 gibt sie ihr Debüt in der konzertanten Aufführung von Lucia di Lammermoor bei den Salzburger Festspielen. In München ist sie seit 2012 immer wieder zu Gast und sang hier u. a. Gilda (Rigoletto) und Konstanze (Die Entführung aus dem Serail). 2023 wird sie als Amalia in I Masnadieri zu erleben sein.
(Stand: 2022)