MAX UND DIE SUPERHELD:INNEN

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren (2022) mit Musik aus "Der Freischütz", "Die Zauberflöte", "Fidelio", "Ein Sommernachtstraum" und „Der fliegende Holländer“

Komponist Leonard Eröd (arr.). Geschichte und Text von Anna Bernreitner, Leonard Eröd, Catherine Leiter.

Premiere am 06. März 2022

Max und die Superheld:innen führt Schritt für Schritt in die Welt der Oper: Bekannte Musik und Opernheld:innen werden in eine spannende Geschichte eingeflochten. Die Handlung basiert lose auf der Oper der Freischütz von Carl Maria von Weber, wurde aber für Kinder neu gestaltet und zum Teil ganz frei erfunden. Die Musik versammelt spannende, dramatische und gefühlvolle Momente aus Opern und Schauspielmusiken der deutschen Romantik, aus dem Freischütz, der Zauberflöte, Fidelio und Ein Sommernachtstraum. Es musiziert ein Ensemble von zehn Musiker:innen*.

Max und die Superheld:innen ist bereits die dritte Kinderoper, die die Regisseurin Anna Bernreitner, Musiktheatervermittlerin Catherine Leiter und der Arrangeur Leonard Eröd gemeinsam kreiert haben (Papagena jagt die Fledermaus 2019 und Figaro und die Detektiv:innen 2021 im Theater an der Wien). Dirigent Raphael Schluesselberg arbeitet seit vielen Jahren mit Anna Bernreiter zusammen, hauptsächlich im Rahmen ihres Festivals OPER RUND UM.

 

*Nina Takai (Violine I), Elisabeth Heuberger (Violine II), Katharina Schmid (Viola), Jakob Roters (Violoncello), Gabriela Couret González (Kontrabass), Natalia Karaszewska (Flöte), Bettina Balke (Oboe), Clarissa Schmitt (Klarinette), Leonhard Kohler (Fagott), Svenja Hartwig (Horn)