Esther Bialas

Esther Bialas studierte in Hamburg Kostümbild und war anschließend freie Bühnenbildassistentin. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Nicolas Stemann. Mit dem Schauspielkollektiv „Laborlavache“ erarbeitete sie Bühnen- und Kostümbilder für Arbeiten von Christiane Pohle. Sie entwarf Ausstattungen für das Theater Basel, das Wiener Burgtheater, das Thalia Theater Hamburg und das Deutsche Theater Berlin, für Operninszenierungen an der Wiener Staatsoper sowie in Luzern und Basel. Mehrere ihrer Produktionen wurden zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Mehrfach hat sie mit Barrie Kosky zusammengearbeitet (z. B. Ibsens Traumspiel am Deutschen Theater Berlin, Vivaldis Orlando furioso am Theater Basel, Die schweigsame Frau an der Bayerischen Staatsoper sowie Die Zauberflöte, Ball im Savoy und West Side Story an der Komischen Oper Berlin). An der Wiener Staatsoper stattete sie Tri sestri von Peter Eötvös (Regie: Yuval Sharon) aus. Für Stefan Herheim schuf sie die Kostüme zu Hoffmanns Erzählungen (Bregenzer Festspiele 2015, Kopenhagen 2017) und La Cenerentola (Oslo und Lyon 2017).