Esther Bialas

Esther Bialas, gebürtige Hamburgerin, studierte Kostümdesign an der Fachhochschule für Gestaltung Hamburg und ist seither ist als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit Regisseuren wie Nicolas Stemann, Barrie Kosky und Stefan Herheim. Gemeinsame Produktionen mit Nicolas Stemann wurden mehrfach zum Berliner Theatertreffen eingeladen, darunter Hamlet, Die Räuber und die Uraufführung von Elfriede Jelineks Das Werk. Mit dem Schauspielkollektiv LaborLavache erarbeitete sie Bühnen- und Kostümbilder für Christiane Pohle. Zudem lehrte sie Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Zu ihren wichtigsten jüngeren Arbeiten gehören Kostümbilder für Die Zauberflöte, Ball im Savoy und West Side Story (Komische Oper Berlin, Regie: Barrie Kosky), Tri Sestri von Peter Eötvös (Wiener Staatsoper, Regie: Yuval Sharon), Ein Käfig voller Narren (Theater Basel, Regie: Martin G. Berger). Für Stefan Herheim schuf sie die Kostüme für Les contes d’Hoffmann (Bregenzer Festspiele 2015, Kopenhagen 2017), La Cenerentola (Oslo und Lyon 2017) und Norma (Oper Oslo 2018). An der Bayerischen Staatsoper hat sie vor Peter Grimes bereits die Kostüme für Die schweigsame Frau gestaltet. (Stand: 2022)