Bob Cousins

Bob Cousins ist als Bühnen- und Kostümbildner für Theater-, Tanz- und Opernproduktionen sowie als Ausstatter für Filme tätig. Von seiner Heimat Australien aus haben ihn seine Engagements in viele Städte Europas, Nord- und Südamerikas sowie Asiens geführt. Zu seinen Opernarbeiten zählen die Bühnenbilder für Reimanns Lear bei den Salzburger Festspielen, Der Ring des Nibelungen an der Opera Australia und La traviata an der Pariser OpÉra. Im Sprechtheater entwarf er Bühnen für angesehene Schauspielkompagnien in Sydney und Melbourne sowie für die Toneelgroep Amsterdam, das Berliner Ensemble und das Schauspielhaus in Hamburg. Bühnenbilder zu Tanzproduktionen schuf er für die Lucy Guerin Inc Dance Company und die Chunky Move Dance Company. Auch mehrere Filme hat er ausgestattet. Bob Cousins wurde u.a. mit dem Melbourne Green Room Award, dem Sydney Theatre Award und dem Ralph Hall Myers Award ausgezeichnet. 2012 erhielt er in Würdigung seiner bisherigen Karriere ein Sidney Myer Creative Fellowship. (Stand:2021)