Gabriel Rollinson

Der deutsch-amerikanische Bariton Gabriel Rollinson erhielt seine Ausbildung an der Manhattan School of Music und in München an der Hochschule für Musik und der Theaterakademie August Everding. 2022 erhielt er den Polnischen Lied-Preis bei dem Internationalen Stanisław-Moniuszko-Wettbewerb, 2019 war er Teilnehmer in den Endrunden des Neue Stimmen Wettbewerbs. Opern- und Konzertengagements führten ihn u. a. zur De Nationale Opera in Amsterdam, zum George Enescu Festival und zu Aufnahmen mit dem Bayerischen Rundfunk. Von 2020 bis 2022 war er Mitglied im Opernstudio der Oper Frankfurt. Als Teilnehmer des Young Singers Project der Salzburger Festspiele wirkte er 2021 bei der Kinderoper Vom Stern, der nicht leuchten konnte mit. Im Sommer 2022 gastierte er als Idreno in Haydns Armida bei den Bregenzer Festspielen. In der Spielzeit 2022/23 war er Mitglied im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper und sang hier Partien wie Flandrischer Deputierter (Don Carlo), Brabantischer Edler (Lohengrin), Sergeant der Zollwache (La bohème), Ein Cappadocier (Salome) und Thierry (Dialogues des Carmélites). Ab der Spielzeit 2023/24 wurde er Ensemblemitglied des Staatstheaters Mainz; er gastiert weiterhin an unserem Haus, etwa als Ein Bursche in der Neuproduktion Lucrezia / Der Mond. (Stand: 2024)

© Gabriel Rollinson