19.30 Uhr | Cuvilliés-Theater

LUCREZIA / DER MOND

Ottorino Respighi / Carl Orff

Oper

Oper
#BSOlucrezia_mond

LUCREZIA / DER MOND

Komponist Ottorino Respighi / Carl Orff. Libretto von Claudio Guastalla, Reduzierte Fassung von Richard Whilds (2024) / Libretto vom Komponisten nach dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm, Reduzierte Fassung von Takénori Némoto (2007).


Un atto in tre momenti (1937)/ Ein kleines Welttheater (1939)

Premiere des Opernstudios

empfohlen ab 14 Jahren

In italienischer und deutscher Sprache. Mit deutschen Übertiteln. Neuproduktion.

Dauer ca. 2 Stunden 50 Minuten

Lucrezia ca. 19.30 - 20.40 Uhr Pause ca. 20.40 - 21.05 Uhr Mond ca. 21.05 - 22.20 Uhr Pause ca. 22.20 - 22.20 Uhr

Einführungen finden jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn (ausgenommen am Premierenabend am 24.4.24) im 1. Rang im Blauen Foyer statt.

Medienpartner

Die neue Produktion des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper verknüpft zwei Opern aus den 1930er-Jahren miteinander, Ottorino Respighis Lucrezia und Carl Orffs Der Mond, beide in reduzierten Fassungen; Lucrezia ist für ein kleineres Orchester eingerichtet von Richard Whilds, Der Mond  vonTakénori Némoto. Am Pult des Bayerischen Staatsorchesters steht Ustina Dubitsky, früheres Mitglied des Kinderchores der Bayerischen Staatsoper, die hiermit ihr Debüt als Dirigentin am Haus gibt. Regie führt Tamara Trunova, eine junge ukrainische Regisseurin aus Kiew, deren Arbeiten der letzten Jahre sich intensiv mit dem Thema des Krieges, seinen Dynamiken und Konsequenzen für Gesellschaften und Individuen beschäftigt haben. Zentrum ihrer Interpretation der zwei Opern, die uns an den Kern menschlichen Zusammenlebens und gesellschaftlicher (Un-)ordnung führen, ist das Thema des Defizits und des Mangels, der zum Raub führt. In Lucrezia beraubt der Mensch den Menschen, im „kleinen Welttheater“ Der Mond berauben die Menschen eine ganze Welt. Mit ihrer Neudeutung von Der Mond kommt das Werk nach seiner Uraufführung an der Bayerischen Staatsoper im Jahr 1939 und einer Neuinszenierung im Jahr 1958 zum dritten Mal auf die Bühnen dieses Hauses.

Besetzung

Lucrezia
Der Mond
  • Bayerisches Staatsorchester
  • Projektchor der Bayerischen Staatsoper
  1. 1861-04-16
  2. 1871-04-16
    1879-07-09
  3. 1895-06-10
  4. 1905-03-12
  5. 1913-04-16
    1916-04-17
    1918-04-18
    1918-11-09
  6. 1920-04-10
    1922-10-16
    1923-04-26
    1927-11-18
  7. 1932-04-12
    1933-01-30
    1935-04-16
    1935-10-03
    1936-04-18
    1937-02-24
    1937-06-08
    1939-02-05
    1939-09-01
    1939-10-14
  8. 1940-06-10
    1943-02-20
    1945-04-20
    1945-04-30
    1946-03-05
    1946-07-12
    1948-01-01
    1949-04-16
  9. 1958-02-05
  10. 1969-07-20
  11. 1973-08-20
    1974-04-17
  12. 1982-03-29
  13. 1990-10-03
    1996-03-17
  14. 2022-02-24
Weiter
  1. Lucrezia Historisches Ereignis
    1861

    Im Anschluss an den Einigungsprozess des „Risorgimento“ entsteht mit der Gründung des Königreichs Italiens der erste italienische Nationalstaat.Im Anschluss an den Einigungsprozess des „Risorgimento“ entsteht mit der Gründung des Königreichs Italiens der erste italienische Nationalstaat.

  2. Lucrezia / Der Mond Historisches Ereignis
    1871

    Rom wird Hauptstadt Italiens; zuerst hatten Turin und dann Florenz diese Rolle innegehabt.

    Mit der Gründung des Deutschen Reichs entsteht der erste deutsche Nationalstaat, mit Berlin als Hauptstadt.

  3. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1879

    9. Juli: Ottorino Respighi wird geboren in Bologna, an der via Guido Reni 8, auf der Seite des historischen Palazzo Fantuzzi (auch „degli Elefanti“ genannt); daran erinnert eine am Haus angebrachte Plakette. Die Familie ist musikalisch und künstlerisch interessiert (Vater war Klavierlehrer, Großvater Geiger und Organist, Mutter Nachfahrin einer Bildhauerfamilie).

  4. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1895

    10. Juli: Carl Orff wird geboren in München, an der Maillingerstraße 16 (inzwischen Nr. 30), wo er bis Oktober 1939 wohnt und heute eine Gedenktafel angebracht ist. Trotz des militärischen Hintergrunds der bayerischen Familie (Vater war Berufsoffizier, Großvater Generalmajor, Urgroßvater geheimer Kriegsrat), wird im Haus viel musiziert.

    BN: Bayerische Staatsbibliothek München/Bildarchiv/Peter Joachim Strauß

  5. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1905

    12. März: Respighis erste Oper Re Enzo wird in Bologna von Studierenden uraufgeführt.

    BN: gemeinfrei 

  6. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1913

    Respighi wird Professor für Komposition am Liceo musicale di Santa Cecilia in Rom. Eine seiner Schülerinnen ist Elsa Olivieri Sangiacomo, die er 1919 heiratet.

  7. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1916

    Respighi komponiert Fontane di Roma, gefolgt von Pini di Roma (1924) und Feste romane (1928). Diese drei Tondichtungen über die Stadt Rom und seine Brunnen, Pinien und Feste gelten als seine bekanntesten und meist gespielten Werke.

    BN: KGPA Ltd/Alamy Stock Photo 

  8. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1918

    Nach kurzem Kriegsdienst und längerer Genesungszeit im Lazarett wechselt Orff als Kapellmeister an das Nationaltheater Mannheim (als Assistent von Wilhelm Furtwängler) und das Großherzogliche Hoftheater Darmstadt. Er beschäftigt sich viel mit Bach und Monteverdi.

    Bild: Carl Orff 1913 BN: Carl-Orff-Stiftung/Archiv: Orff-Zentrum München

  9. Historisches Ereignis
    1918

    9. November: Ausrufung der Weimarer Republik.

  10. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1920

    Orff entwickelt gemeinsam mit Gunild Keetman das „Orff-Schulwerk“, ein innovatives Modell für die Musikerziehung, das die Grundidee hat, dass Kinder im kreativen Umgang mit Musik, Bewegung, Sprache und dem Spielen von „Orff-Instrumenten“ ein musikalisch-rhythmisches Gefühl entwickeln und gleichzeitig zu sich selber finden. 1950 bis 1954 wird Musik für Kinder, eine umfangreiche Sammlung von Texten, Liedern und Instrumentalstücken publiziert. 1961 wird in Salzburg das Orff-Institut, eine erste Ausbildungsstätte für Lehrkräfte gegründet; mittlerweile gibt es davon Ableger in aller Welt.

    BN: Bayerische Staatsbibliothek München/Bildarchiv/Felicitas Timpe 

  11. Lucrezia Historisches Ereignis
    1922

    Oktober: Benito Mussolini und die von ihm geführte faschistische Bewegung übernehmen nach dem „Marsch auf Rom“ die Macht. Schritt für Schritt wird das Königreich in einen totalitären Staat umgewandelt und Mussolini als dessen „Duce“ ausgerufen.

  12. Lucrezia
    1923

    26. April: Respighis Oper Belfagor wird am Teatro alla Scala in Mailand uraufgeführt. Librettist ist erstmals Claudio Guastalla, mit dem er fortan alle nachfolgenden Opern erarbeiten wird.

  13. Lucrezia Historisches Ereignis
    1927

    18. November: Respighis Oper La campana sommersa (Die versunkene Glocke) nach dem Drama Gerhart Hauptmanns wird an der Hamburgischen Staatsoper in deutscher Textfassung uraufgeführt.

  14. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1932

    Respighi wird in die Reale Accademia d’Italia, einer in Italien zur Zeit des Faschismus von 1926 bis 1945 existierenden Akademie der Wissenschaften und der Künste, aufgenommen.

  15. Der Mond Historisches Ereignis
    1933

    30. Januar: Machtergreifung der Nationalsozialisten und Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler.

  16. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1935

    Respighi ist an der Arbeit an Lucrezia, seiner letzten Oper. Im Mai muss er eine Reise für Dirigate in der Hollywood Bowl in Los Angeles aus gesundheitlichen Gründen absagen. Binnen Monaten verschlechtert sich sein Zustand, die Diagnose ist eine unheilbare Herzentzündung. Im November bricht er die Arbeit an Lucrezia ab; zwar ist der Klavierauszug komplett, nicht aber die Orchestrierung.

    BN: Fotografin: Ghitta Carell, 1936 - Archivio Storico Ricordi 
     

  17. Lucrezia Historisches Ereignis
    1935

    3. Oktober: Italien überfällt und annektiert auf völkerrechtswidrige Weise Abessinien (heutiges Äthiopien). Das erklärte Ziel Mussolinis ist, das antike Römische Reich wieder auferstehen zu lassen.

  18. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1936

    18. April: Respighi stirbt in Rom mit 56 Jahren. Auf dem Grab sind nur sein Name und zwei Kreuze eingraviert. Seine Ehefrau Elsa und Ennio Porrino, ein früherer Kompositionsschüler, vervollständigen Lucrezia.

  19. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1937

    24. Februar: Posthume Uraufführung am Teatro alla Scala in Mailand von Lucrezia, gekoppelt mit Respighis früheren Oper Maria egiziaca (1932) und einer choreographierten Fassung seiner Orchestersuite Gli uccelli (1928). Die Titelpartie und La Voce singen Maria Caniglia bzw. Ebe Stignani, führende Sängerinnen dieser Zeit, die etwa in den Partien der Aida/Amneris und Norma/Adalgisa ebenfalls zusammen aufgetreten sind. Gaetano Viviani übernimmt die Partie des Tarquinio. Musikalische Leitung: Gino Marinuzzi, Inszenierung: Mario Frigerio, Bühnenbild: Pietro Aschieri.

    BN: Museo Teatrale alla Scala, Milan

  20. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1937

    8. Juni: Uraufführung von Orffs szenischer Kantate Carmina Burana an der Oper Frankfurt unter der Regie von Oskar Wälterlin. Es wird seine meist gespielte und weitaus bekannteste Komposition, besonders dessen Chorsatz „O Fortuna“. Konzertante Aufführungen sind gegenüber szenischen viel häufiger.

    BN: Bühnenbildentwurf von Ludwig Sievert, Original in der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg - Sammlung Prof. A. R. Mohr 

  21. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1939

    5. Februar: Uraufführung von Orffs Der Mond am Nationaltheater München, gekoppelt mit der Erstaufführung von Modest P. Mussorgskis Der Jahrmarkt von Sorotschinzy. Musikalische Leitung: Clemens Kraus, Inszenierung: Rudolf Hartmann, Bühne und Kostüme: Ludwig Sievert. Mit Julius Patzak (Der Erzähler), Theo Reuter, Emil Graf, Karl Ostertag, Georg Wieter (Die vier Burschen), Odo Ruepp (Ein Bauer), Paul Bender (Petrus).

    BN: Hanns Holdt 

  22. Der Mond Historisches Ereignis
    1939

    1. September: Überfall Hitlerdeutschlands auf Polen und damit Beginn des Zweiten Weltkriegs.

  23. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1939

    14. Oktober: Aufführung einer Neufassung von Orffs Ein Sommernachtstraum in Frankfurt. Nachdem Orff bereits 1917 und 1928 erste Fassungen einer Musik zu Shakespeares Schauspiel komponiert hat, wird diese Fassung von der Stadt Frankfurt in Auftrag gegeben, um die Sommernachtstraum-Musik des von den Nazis aufgrund seiner jüdischen Abstammung geächteten Felix Mendelssohn Bartholdy zu ersetzen.

  24. Lucrezia Historisches Ereignis
    1940

    10. Juni: Italien tritt auf der Seite von Deutschland und Japan in den Zweiten Weltkrieg ein.

  25. Der Mond Historisches Ereignis
    1943

    20. Februar: Uraufführung von Orffs Die Kluge an der Oper Frankfurt. Auch diese Oper basiert wie Der Mond auf einem Märchen der Brüder Grimm und wird oft mit diesem zusammen aufgeführt.

    BN: Fotograf Erich Fornoff, Frankfurt am Main, Städt. Bühnen - Original in der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg - Sammlung Prof. A. R. Mohr

  26. Lucrezia Historisches Ereignis
    1945

    April und Mai: Mit der Verhaftung und Hinrichtung Mussolinis und der Kapitulation der deutschen Armeeverbände in Italien enden die Kampfhandlungen.

    BN: National Archive of USA,  111-SC-337144-43-0088M, public domain 

  27. Der Mond Historisches Ereignis
    1945

    30. April: Suizid Hitlers im Bunker der Reichskanzlei; acht Tage darauf bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht.

  28. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1946

    Am 5. März absolviert Orff ein Überprüfungsverfahren durch US-Kulturoffiziere in München, seiner Ansicht nach mit „positivem Ergebnis“. Am 28. und 29. März wird er in Bad Homburg durch Militärpsychologen der Information Control Division (ICD), einer Abteilung des US-amerikanischen Office of Military Government (OMGUS) befragt und von diesen als „Grey C, acceptable“ eingestuft.

    BN: US Army, public domain 

  29. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1946

    12. Juli: Uraufführung von Benjamin Brittens Oper The Rape of Lucretia beim Glyndebourne Festival mit Kathleen Ferrier in der Titelpartie.

    BN:IMAGO/ Pond5 Images 

  30. Lucrezia Historisches Ereignis
    1948

    1. Januar: Italien wird zur Republik.

  31. Lucrezia Historisches Ereignis
    1949

    Gründungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik.

    BN: Parlamentarischer Rat -  Druckerei Stodieck, Bonn, https://openjur.de/i/grundgesetz.html,  public domain 

  32. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1958

    5. Februar: Premiere der zweiten Inszenierung von Der Mond an der Bayerischen Staatsoper, diesmal im Prinzregententheater und gekoppelt mit Die Kluge. Musikalische Leitung: Kurt Eichhorn, Inszenierung: Rudolf Hartmann, Bühne: Helmut Jürgens, Kostüme: Sophie Schröck. Mit Lorenz Fehenberger (Der Erzähler), Josef Knapp, Karl Hoppe, Paul Kuen, Georg Wieter (Die vier Burschen), Albrecht Peter (Ein Bauer), Max Proebstl (Petrus).

    BN: Rudolf Betz

  33. Der Mond Historisches Ereignis
    1969

    20. Juli: Die drei US-amerikanischen Astronauten Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ Aldrin und Michael Collins sind die ersten Menschen, die auf dem Mond landen.

    BN: NASA; public domain 

  34. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1973

    20. August: Uraufführung von Orffs letztem Werk, der Oratorienoper De temporum fine comoedia, bei den Salzburger Festspielen unter der Musikalischen Leitung Herbert von Karajans und in der Regie August Everdings.

  35. Lucrezia Historisches Ereignis
    1974

    Rape: The First Sourcebook von Noreen Connell und Cassandra Wilson erscheint; es ist eines der ersten Bücher, das Berichte von Vergewaltigungen und anderen Formen sexualisierter Gewalt aus erster Hand enthält und wesentlich zur öffentlichen Bewusstmachung für deren Vorkommen beiträgt.

  36. Der Mond Werksrelevantes Ereignis
    1982

    29. März: Orff stirbt in München. Sein Grab trägt die lateinische Inschrift „summus finis“ (ein Zitat aus der ebengenannten letzten Komposition) und befindet sich auf seinen Wunsch hin im Kloster Andechs; von 1998 bis 2015 finden darum dort Carl-Orff-Festspiele statt.

  37. Der Mond Historisches Ereignis
    1990

    3. Oktober: Deutsche Wiedervereinigung.

  38. Lucrezia Werksrelevantes Ereignis
    1996

    17. März: Elsa Respighi, die ihren Ehemann um fast 60 Jahre überlebt und in dieser Zeit sich intensiv um sein kompositorisches Erbe bemüht hat, stirbt. Zwei Opern, die sie nach seinem Tod selber komponiert hat, bleiben unaufgeführt.

  39. Lucrezia / Der Mond Historisches Ereignis
    2022

    24. Februar: Beginn des Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine.

    BN: Wikimedia Commons/dsns.gov.ua - CC BY 4.0 DEED - https://en.m.wikipedia.org/wiki/File:House_on_Bohatyrska_Street_after_shelling_of_14_March_2022_(01).jpg