Laura Schmidt

Laura Schmidt, geboren in Hamburg, studierte in München und Bologna Dramaturgie, Musikwissenschaft und Italianistik, war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und promovierte 2016 an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität in Theaterwissenschaften. Sie war als Dramaturgin am Stadttheater Klagenfurt und am Luzerner Theater unter Benedikt von Peter engagiert und entwickelte hier verschiedene partizipative Musiktheater- und Opernprojekte im Stadtraum wie Rigoletto in der Viscosi und Marienvesper in der Luzerner Jesuitenkirche. Als Gastdramaturgin für Schauspiel und Musiktheater arbeitete sie am Radialsystem, Centraltheater Leipzig, Theater Bremen, Burgtheater in Wien und für die Ruhrtriennale. Von 2018 bis 2021 war sie als Referentin von Serge Dorny tätig. (Stand: 2021)