Elena Tsallagova

Elena Tsallagova, geboren in Wladikawkas/Russland, studierte u. a. am Konservatorium in St. Petersburg und wurde 2006 Mitglied im Young Artists Programme der Opéra national de Paris. Von 2008 an war sie Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper, 2010 wechselte sie an die Deutsche Oper Berlin. Zudem gastierte sie an den Opernhäusern u. a. in Paris, Madrid, Lille, Antwerpen, Chicago und Stuttgart sowie bei den Festspielen von Glyndebourne, Salzburg, Luzern und Pesaro. Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Violetta Valéry (La traviata), Oscar (Un ballo in maschera), Pamina (Die Zauberflöte), Micaëla (Carmen), Musetta (La bohème), Liù (Turandot), Mélisande (Pelléas et Mélisande), Berthe (Le prophète) und Donna Clara (Der Zwerg). In der Spielzeit 2021/22 ist sie an der Bayerischen Staatsoper in der Neuproduktion von Das schlaue Füchslein in der Partie des Füchslein Schlaukopf zu erleben. (Stand: 2022)