Zoltan Mano Beke

Probenplanung und Charaktertänzer

Zoltan Manó Beke stammt aus Ungarn und erhielt seine Tanzausbildung an der Ballettakademie in Budapest sowie an Maurice Béjarts Rudra-Schule in Lausanne. Sein erstes Engagement erhielt er 2001 beim Ballet du Rhin in Strasbourg/Mulhouse, wo er als Mitglied des Corps de Ballet in zahlreichen Choreographien eingesetzt wurde. Im Herbst 2005 wurde er Mitglied des Corps de ballet am Bayerischen Staatsballett.
Seit Beginn der Spielzeit 2016/17 ist Zoltán Manó Beke im Künstlerischen Betriebsbüro des Bayerischen Staatsballetts für die Probenplanung zuständig.

Stand Januar 2019

Debüts beim Bayerischen Staatsballett

Gonzalo in Der Sturm (J. Mannes)
Zugvögel (J. Kylián), Kreation
Diener in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
BIPED (M. Cunningham)
Liebender Mann in Le Sacre du printemps (M. Wigman)
Seneschal in Raymonda (R. Barra, M. Petipa)
Schlucker, einer der Handwerker in Ein Sommernachtstraum (J. Neumeier)