Marco Goecke

Marco Goecke ist einer der interessantesten Tanzschaffenden unserer Zeit. Er verfolgt seine künstlerische Vision ohne Kompromisse. Als langjähriger Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts und des Scapino Balletts, Associate Choreographer am Nederlands Dans Theater, Resident Artist bei Gauthier Dance und seit 2019 als Direktor des Staatsballetts Hannover hat Marco Goecke in zwanzig Jahren an die 80 Werke geschaffen. Darunter sind Auftragsarbeiten für viele internationale Compagnien wie Les Ballets de Monte Carlo, das Ballett der Pariser Staatsoper, das Wiener Staatsballett, das Norwegische Nationalballett, das Pacific Northwest Ballet Seattle, das Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz, das Staatsballett Berlin, das Hamburg Ballett, das Ballett Zürich und die São Paulo Companhia de Dança. Viele seiner Werke werden von anderen Compagnien einstudiert, unter anderem von Les Grands Ballets Canadiens de Montréal, Canadian National Ballet Toronto, Finnish National Ballet Helsinki, Stanislawsky Theater Moskau, Ballett Zürich, Australian Ballet und Ballett der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf. Marco Goecke hat zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten, darunter den Prix Dom Perignon 2003, den Kulturpreis des Landes Baden-Württemberg 2005, den Nijinski Award 2005, den Niederländischen Tanzpreis Zwaan 2017. Im Jahr 2017 sowie 2021 wurde er in der internationalen Kritikerumfrage des Magazins Tanz zum Choreographen des Jahres gewählt. Im Jahr 2022 wurde er mit dem Kylian-Ring ausgezeichnet.

Stand 2022