Noa Beinart

Die Altistin Noa Beinart wurde in Tel Aviv geboren und absolvierte ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. In den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper und wechselte mit der Spielzeit 2020/21 ins Ensemble der Wiener Staatsoper. Gastauftritte führten sie an die Opéra national de Paris, die Staatsoper Unter den Linden in Berlin, ans Royal Opera House Covent Garden in London sowie zu den Salzburger Festspielen. Zu ihren wichtigen aktuellen Partien gehören u. a. Maddalena in Rigoletto, Suzuki in Madama Butterfly, Lucia in Cavalleria rusticana, Auntie in Peter Grimes, Gaea in Daphne, Mary in Der fliegende Holländer sowie Schwertleite, Grimgerde, Erda und 1. Norn in Der Ring des Nibelungen. An der Bayerischen Staatsoper tritt sie in der Spielzeit 2023/24 als 1. Magd (Elektra), La maestra delle novizie / Zita (Il trittico) und Hannah in der Neuproduktion Die Passagierin auf. (Stand: 2024)