Callum Thorpe

Callum Thorpe promovierte zunächst in Biochemie, bevor er an der Royal Academy of Music in London Gesang studierte. Engagements führten ihn u. a. an das Royal Opera House Covent Garden in London, das Théâtre des Champs-Élysées in Paris, das Théâtre La Monnaie in Brüssel und das Theater Basel sowie zum Glyndebourne Festival. Sein Repertoire umfasst Partien wie Masetto und Komtur (Don Giovanni), Plutone (LʼOrfeo), Banco (Macbeth), Lieutenant Ratcliffe (Billy Budd) und Sarastro (Die Zauberflöte). Zudem sang er die Partie des Gibarian in der Uraufführung von Dai Fujikuras Multimedia-Oper Solaris in Paris. Ab 2017 bis 2021 war der britische Bassist im Ensemble der Bayerischen Staatsoper und sang hier u. a. Banco, Pistola (Falstaff) und Colline (La bohème). Es folgten diese Spielzeit Rocco (Fidelio) bei der Tournee des Glyndebourne Festivals, Sparafucile (Rigoletto) an der Opera North und Talbot (Maria Stuarda) an der Irish National Opera. (Stand: 2021)