Andrea Marino

Demi-Solo

Andrea Marino wurde 1998 in Catania, Sizilien geboren und fing mit sechs Jahren an zu tanzen. Nach seiner Ausbildung an zwei Schulen in Sizilien ging er 2013 an die Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Von 2015 bis 2017 absolvierte er seine Ausbildung an der Académie Princesse Grace in Monte-Carlo. Seit der Spielzeit 2017/18 tanzt Andrea Marino im Corps de ballet des Bayerischen Staatsballetts. Andrea Marino verließ das Bayerische Staatsballett zum Ende der Saison 2019/20 und tanzte von September 2020 bis Dezember 2021 beim Ballett der Königlichen Oper Stockholm. Zum Jahresbeginn 2022 kehrte er als Demi-Solist ans Bayerische Staatsballett zurück.

Stand 2023

Auszeichnungen

Erster Preis für zeitgenössischen Tanz bei der “Sicilia Barocca” International Ballet Competition, 2015
Erster Preis für klassischen Tanz bei "La stella di domani" International Ballet Competition, 2015
Spezialpreis „Bestes männliches Talent“ beim Concorso Nazionale Francesco Condorelli

Debüts beim Bayerischen Staatsballett
Tänzer in Nussknacker (J. Neumeier)
Herr in Der Tod und das Mädchen (E. Liang)
Pas de six in Giselle (P. Wright)
Tänzer in Junge Choreographen: Waste Choreographie (S. Pechar)
Tänzer in Don Quijote (R. Barra)
Tänzer in La Bayadère (P. Bart)
Tänzer in Fille mal gardée (F. Ashton)
Tänzer in Raymonda (R. Barra)
Tänzer in Spartacus (Y. Grigorovich)
Tänzer in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
Tänzer in Der Schneesturm (A. Kaydanovskiy)
Tänzer in Anna Karenina (C. Spuck)
Tänzer in Alice im Wunderland (C. Wheeldon)
Tänzer in Die Kameliendame (J. Neumeier)
Tänzer in Jewels: Rubies (G. Balanchine)
Tänzer in Jewels: Diamonds (G. Balanchine)
Tänzer in Sitzkissenkonzert: Die Spielzeugschachtel (D. Seo)
Tänzer in Coppélia (R. Petit)
Spanischer Tanzin Schwanensee (R. Barra)
Hofmaler in Ein Sommernachtstraum (J. Neumeier)
Tänzer in Heute ist morgen: To get to become (P. Kratz)
Tänzer in Passagen: Bilder einer Ausstellung (A. Ratmansky)
Vier Schicksale in Cinderella (C. Wheeldon)
Benvolio in Romeo und Julia (J. Cranko)
Tänzer in Passagen: Sweet Bones' Melody (M. Goecke)
Tänzer in Tschaikowski-Ouvertüren (A. Ratmansky)
Tänzer in Schmetterling: Silent Screen (S. León und P. Lightfoot)
Tänzer in L´Éternité Immobile (N. Paul)
Gärtner in Alice im Wunderland (C. Wheeldon)
Tänzer, Sextett, Quartett, Divertimento in Le Parc (A. Preljocaj)