Jasmine Henry

Jasmine Henry wuchs in Australien auf. Sie besuchte die Pevnev Ballet Academy in Perth. Im Jahr 2018 gewann sie den ersten Preis bei den Joan Stacy Scholarship Awards und wurde anschließend an der Vaganowa Ballet Academy in St. Petersburg aufgenommen, wo sie von 2018 bis 2021 ausgebildet wurde. Nach ihrem Abschluss in St. Petersburg wurde Jasmine in das Mariinsky-Theater als Mitglied des Corps de ballet aufgenommen und tanzte bis 2022 in der Compagnie. Im Jahr 2022 ging Jasmine Henry für ein Jahr an die European School of Ballet in Amsterdam. Zu Beginn der Spielzeit 2023/24 wurde sie als Mitglied des Corps de ballet an das Bayerische Staatsballett engagiert.

Debüts beim Bayerischen Staatsballett
Tänzerin in La Bayadère (P. Bart, M. Petipa)
Tänzerin in Le Grand Sot (M. Motin)
Tänzerin in Duato/Skeels/Eyal: Chasm (A. Skeels)