Lindsay Ammann

Lindsay Ammann debütierte im April 2011 an der Metropolitan Opera als Rossweiße in Die Walküre. Sie war Ensemblemitglied am Opera Theatre of Saint Louis, an der Pittsburgh Opera und an der Staatsoper Stuttgart. Gastengagements führten sie u. a. an die Washington National Opera, die Lyric Opera of Chicago, die Canadian Opera Company, das Aalto-Theater Essen sowie zum Seiji Ozawa Matsumoto Festival in Japan. Ihr Repertoire umfasst Rollen wie La Badessa (Suor Angelica), Ciesca (Gianni Schicchi), Azucena (ll trovatore), Olga (Eugen Onegin), Die Hexe (Rusalka), Quickly (Falstaff), Suzuki (Madama Butterfly) und Flosshilde (Das Rheingold/Götterdämmerung). Als Konzertsängerin trat sie u. a. in Giuseppe Verdis Messa da Requiem, Georg Friedrich Händels Messiah und Elijah, Gustav Mahlers 2. Symphony und Rossinis Petite messe solennelle auf. (Stand: 2021)