OTELLO

Oper in vier Akten - 1887

Komponist Giuseppe Verdi. Libretto von Arrigo Boito nach dem gleichnamigen Schauspiel „Othello“ von William Shakespeare.
In italienischer Sprache · Mit Übertiteln in deutscher und englischer Sprache.

Premiere am 23. November 2018

Montag, 30. Mai 2022, 19.00 Uhr – 22.10 Uhr, Nationaltheater.

Dauer ca. 3 Stunden 10 Minuten


1. + 2. Akt (ca. 19.00 - 20.15 Uhr) Pause (ca. 20.15 - 20.50 Uhr) 3. + 4. Akt (ca. 20.50 - 22.05 Uhr)

Abo

Preise L , € 163 / 142 / 117 / 91 / 64 / 39 / 15 / 11

Tickets für diese Veranstaltung sind ab Samstag, 30. April 2022 , 10 Uhr erhältlich.

Tickets

#BSOotello

Musikalische LeitungDaniele Rustioni
InszenierungAmélie Niermeyer
BühneChristian Schmidt
KostümeAnnelies Vanlaere
LichtOlaf Winter
VideoPhilipp Batereau
Choreographische MitarbeitThomas Wilhelm
ChöreStellario Fagone
DramaturgieMalte Krasting
Rainer Karlitschek
OtelloArsen Soghomonyan
JagoLuca Salsi
CassioOleksiy Palchykov
RoderigoGaleano Salas
LodovicoBálint Szabó
MontanoDaniel Noyola
Ein HeroldAndrew Hamilton
DesdemonaAnja Harteros
EmiliaVictoria Karkacheva
Bayerisches Staatsorchester
Chor und Kinderchor der Bayerischen Staatsoper
OTELLO: Gerald Finley (Jago)
OTELLO: Gerald Finley (Jago)
OTELLO: Anja Harteros (Desdemona)
OTELLO: Anja Harteros (Desdemona)
LE NOZZE DI FIGARO: Ensemble der Bayerischen Staatsoper, Chor der Bayerischen Staatsoper
LE NOZZE DI FIGARO: Ensemble der Bayerischen Staatsoper, Chor der Bayerischen Staatsoper
LE NOZZE DI FIGARO: Ensemble der Bayerischen Staatsoper
LE NOZZE DI FIGARO: Ensemble der Bayerischen Staatsoper
LE NOZZE DI FIGARO: Anja Harteros (Desdemona), Gerald Finley (Jago), Ensemble der Bayerischen Staatsoper
LE NOZZE DI FIGARO: Anja Harteros (Desdemona), Gerald Finley (Jago), Ensemble der Bayerischen Staatsoper
OTELLO: Ensemble der Bayerischen Staatsoper
OTELLO: Ensemble der Bayerischen Staatsoper
OTELLO: Gerald Finley (Jago), Ensemble der Bayerischen Staatsoper
OTELLO: Gerald Finley (Jago), Ensemble der Bayerischen Staatsoper
OTELLO: Anja Harteros (Desdemona)
OTELLO: Anja Harteros (Desdemona)